Glückspilzbericht: Mila

Veröffentlicht von Gina am

Hallo, ich bin Mila

Ich war von September bis Oktober 2020 im Schlatthof. Davor habe ich in Bosnien auf der Straße gelebt. Auf dem Schlatthof habe ich meine Eltern kennengelernt, in die ich mich gleich verliebte und sie sich auch gleich in mich! 

Am Anfang hatte ich noch ein bisschen Angst vor dem Autofahren. Es dauerte 3 Monate, in denen meine Eltern täglich mit mir trainiert haben und mich langsam an das Auto und schließlich Autofahren gewöhnt haben. Ich bin sehr froh, dass mir meine Eltern diese Zeit gegeben haben. Mittlerweile fahre ich gerne und mache mit meinen Eltern tolle Ausflüge wie z. B. an den Bodensee oder sogar schon nach Österreich!

 Ich mache tolle Fortschritte. Das Jagen, das mein größtes Hobby ist, trainieren wir gerade. Meine Eltern sind sehr stolz auf mich und auf das, was wir in dieser Zeit, seit ich bei ihnen bin, gelernt habe.

Ich darf überall dabei sein und lerne viel von der Welt und den Menschen sowie Hunden kennen. Am Liebsten liege ich abends, nach einem langen Spaziergang zusammen mit vielen Hundefreunden, die ich mittlerweile habe, auf dem Sofa zusammen mit meiner Familie und genieße die Nähe und die Streicheleinheiten. Ich glaube, wir haben uns gesucht und gefunden.

Ich freue mich auf noch viele Abenteuer mit meiner Familie und bin dankbar, dass ich mein neues Zuhause gefunden habe! 
Liebe Grüße

Mila, mit Sabrina und Marc


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dringend Handwerker gesucht! Mehr Infos hier.